Aktuelles 2021

Update zu unseren neuen Hilfeleistungsfahrzeug 3

Der Bau unseres neuen Einsatzfahrzeuges neigt sich der Endphase zu . Derzeit wird noch daran gearbeitet die Geräte die wir für den Einsatz benötigen, in den einzelnen Geräteräume zu verbauen. Ebenso steht die Beklebung des Fahrzeuges noch aus.

Im September 2019 trafen wir uns zur ersten Besprechung bezüglich des neuen Fahrzeuges. Am 27.04.2021 ist es endlich soweit und wir können das neue Einsatzfahrzeug von der Firma Rosenbauer in Empfang nehmen. Die Vorfreude und Spannung ist natürlich bei jedem Mitglied jetzt schon riesengroß.

An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an unsere Gemeinde und deren Vertreter für die tolle Zusammenarbeit.

 

Auf Grund das wir auch heuer mit großer Wahrscheinlichkeit wieder keine Veranstaltungen durchführen können, werden wir eine Spendenaktion für das neue Einsatzfahrzeug durchführen.

Genauere Informationen darüber wird es in der nächsten Gemeindezeitung geben. Ebenso werden wir die Information auch auf unserer Homepage zur Ansicht veröffentlichen.

 

Dank der großartigen Unterstützung durch die Bevölkerung und Gönner unserer Feuerwehr, konnten wir in den letzten Jahren vieles umsetzen und wir hoffen natürlich auch dieses mal auf Ihre Unterstützung.

 

Auszug Fahrzeugdaten:

  • MAN 18.340 - Motor 250 kW / 340 PS Euro 5 Motor 
  • 12-Gang-Getriebe ZF 12 AS 1210 OD MAN TipMatik
  • Radstand 4200 mm
  • Gesamtgewicht 18000 kg

Aufbau AT Advanced Technology Fa. Rosenbauer

  • ROSENBAUER-Kombinierte Normal- und Hochdruckkreiselpumpe „NH 35“ in Leichtmetall. Normaldruckseite - 1 Stufe, Hochdruckseite - 4 Stufen. Nennleistung: 3000 l/min. bei 10 bar, 400 l/min. bei 40 bar.
  • 4000l Wassertank
  • Wasserwerfer Rosenbauer RM 24 HSD 3000
  • Seilwinde Rotzler TR030/7, Nennleistung 58kN, 2-Gang FIRE, 65m Seillänge mit 13mm Seildurchmesser
  • Schaumschnellangriff – Zumischer Z2 Storz C
  • Schnellangriffseinrichtung inkl. 40 m ND-Schlauch Formtex, 32 mm Durchmesser und C-Hohlstrahlrohr im Heck
  • ....

Ein paar Impressionen vom Bau unseres neuen Einsatzfahrzeuges.

 

Mitgliederversammlung 05.01.2021

Am Dienstag den 05.01.2021 wurde unsere Mitgliederversammlung mit Wahlen des Feuerwehrkommandanten und dessen Stellvertreters unter den geforderten Covid19 Auflagen durchgeführt.

Es wurde jeweils ein Wahlvorschlag für den Kommandanten und Feuerwehrkommandant Stellvertreter eingebracht.

Dieser lautete für den Kommandanten auf OBI Michael Lemberger, Kommandanten Stv. auf HBI Johannes Sinabel.

 

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten Michael Lemberger, wurde nach verkürzter Tagesordnung die Versammlung abgehalten. Die Berichte der Sachbearbeiter, Chargen, Fachchargen sowie der Kassabericht wurde im Vorfeld an die Mitglieder ausgesendet. Es musste somit nur noch das Protokoll von der letzten Jahresmitgliederversammlung, sowie der Rechnungsabschluss, Voranschlag 2021 von der Mitgliederversammlung genehmigt werden.

 

Bevor die Wahl durchgeführt wurde, bedankte sich der amtierende Kommandant sowie Kommandant Stellvertreter bei der Mannschaft für die Zusammenarbeit und Unterstützung der letzten zehn Jahre.

 

Danach wurde zur Wahl geschritten. Bürgermeister Franz Sinabel übernahm das Kommando, und erklärte den Wahlablauf.

Da es nur diese zwei Wahlvorschläge gab, wurden dieser in einem Wahlgang durchgeführt.

38 Kameraden/in waren an diesem Abend anwesend und auch Wahlberechtigt. Nach der Stimmenabgabe und Auszählung durch die Wahlkommission, konnte unser Bürgermeister folgendes Wahlergebnis verkünden.

 

38 gültige Stimmen wurden unseren neu gewählten Kommandanten zugesprochen, ebenfalls auch den Kommandanten Stellvertreter. "Eindeutiger kann eine Wahl nicht sein", erklärte Bürgermeister Franz Sinabel, bedankte sich im Zuge für die Zusammenarbeit und nahm die Angelobung vor.

 

Nach der durchgeführten Angelobung übernahm Oberbrandinspektor Michael Lemberger wieder das Kommando der Wehr und bestellte V Christian Nothnagel erneut zum Leiter des Verwaltungsdienst. 

Nach ca. einer Stunde wurde die diesjährige Versammlung mit einem " Gut Wehr " beendet.

 

 

Befördert wurden zum Oberfeuerwehrmann:                                                       Feuerwehrmann des Jahres 2020

                                                    

FM Lukas Wagenhofer                                                                                              FM Nico List

FM Thomas Nothnagel

FM Daniel Koglbauer

 

 

 

 

 

 

Gruppenkommandanten-Ausbildung Erfolgreich abgeschlossen

Anja Gansterer ist eine engagierte Feuerwehrfrau, und das schon seit 20 Jahren.

Sie ist schon damals der Jugendfeuerwehr beigetreten und absolvierte in dieser Zeit viele Bewerbe und Leistungsabzeichen,

danach entschied sie sich in den aktiven Stand der Feuerwehr einzutreten. Nach ihrer Grundausbildung und diversen Kursen, übernahm sie die Leitung der Feuerwehrjugend Feistritz. Ein Traum von ihr war schon immer die Gruppenkommandanten Ausbildung zu absolvieren. Auch nach der Geburt ihrer beiden Zwillinge, ließ sie sich das Tun und Wirken in der Feuerwehr nicht nehmen. Durch die großartige Unterstützung ihrer Familie konnte sie sich im heurigem Jahr endlich die Zeit nehmen und die Ausbildung beginnen. Im Feuerwehr und Sicherheitszentrum (Feuerwehrschule) in Tulln besuchte sie die dazugehörigen Module. Am Freitag den 13.11.2020 war es dann soweit und sie stellte sich der Erfolgskontrolle, die sie mit Bravour meisterte.

Unser Feuerwehrkommandant Michael Lemberger ist sichtlich stolz, denn sie ist somit die erste Frau in der Geschichte der Feuerwehr Feistritz die eine Führungsausbildung abgeschlossen hat.

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg für ihre zukünftige Feuerwehrlaufbahn.