Feuerwehrjugend

Feuerwehrjugend Schnupperstunde, 14.05.2022

Vergangenen Samstag fand die zweite geplante Schnupperstunde der Feuerwehrjugend statt. Es fanden sich wieder einige Kinder im Feuerwehrhaus ein, welche mit viel Motivation mitmachten. Dieses Mal wurde den Schuppernden gezeigt, was man als Atemschutzgeräteträger für eine Schutzausrüstung an hat bzw. welche Masken man für flüchtenden Personen verwenden kann. Weiters stand das Absichern bei Verkehrsunfällen am Programm. Bei dem schönen Wetter wurde dann noch die Handhabung der Kübelspritze erklärt und ausprobiert.
Die nächste Schnupperstunde findet am Samstag den 18. Juni statt. Wir hoffen hier wieder viele Kinder begrüßen zu dürfen und vielleicht möchte der ein oder andere ja generell bei der Feuerwehrjugend mitmachen.

Feuerwehrjugend Schnupperstunde, 09.04.2022

Im Rahmen einer regulären Feuerwehrstunde veranstaltete unsere Feuerwehrjugend die erste Schnupperstunde in diesem Jahr. Es freute uns sehr das wir viele begeisterte Kinder im Feuerwehrhaus begrüßen konnten. Am Programm standen das richtige Verhalten in Situationen wo die Feuerwehr benötigt wird, Fahrzeugkunde und die Bekleidungskunde. Dann wurde den Kinder noch erklärt für was Funkgeräte im Feuerwehrdienst verwendet werden. Die Kinder konnten diese auch selbst ausprobieren, was ihnen sichtlich Spaß machte. Zum Abschluss wurde noch eine kurze Bewegungsfahrt mit den Feuerwehrautos durch Feistritz durchgeführt.
Am 14. Mai findet die nächste Schnupperstunde statt. Vielleicht finden sich hier wieder viele interessierte Kinder um hier noch einmal in eine Jugendstunde hineinzuschnuppern und etwas neues zu lernen.

Maskottchen der FJ Feistritz: Gezeichnet von Trimmel Michael
Maskottchen der FJ Feistritz: Gezeichnet von Trimmel Michael

Wissenstest in Bronze, 16.04.2021

Kilian Leopold absolvierte den Wissenstest in Bronze im Feuerwehrhaus Feistritz. Auf Grund der Covid19 Situation konnte der Wissenstest in der eigenen Feuerwehr abgehalten werden. Nach der Vorbereitungszeit stellte er sich der Erfolgskontrolle. Zuerst wurde ein Theoretischer Teil in Form von vorgegebenen Testfragen schriftlich absolviert. Danach ging man zum praktischen Teil über. Hierzu mussten verschiedene Geräte im Feuerwehrdienst erkannt werden, die vorab mittels Kärtchen gezogen wurden. Ebenfalls die Knotenkunde zählte zu seinen Aufgaben. Er bestand mit Bravour und so konnte ihm sein wohlverdientes Abzeichen Überreicht werden. Wir gratulieren recht herzlich.