Übungsberichte 2022

BRANDIENSTÜBUNG UAIII, FEISTRITZ AM WECHSEL, WANGHOF, 23.09.2022

Am Freitagabend wurden die Feuerwehren des Unterabschnittes III zu einem Brand in einem Gewerbebetrieb am Wanghof, von Bereichsalarmzentrale Neunkirchen, zur Übung alarmiert. Annahme war ein Dachstuhlbrand nach Blitzschlag, wobei ein Mechaniker vermisst wurde und eine zweite Person sich im Gefahrenbereich befand.
Nach Erkundung durch den Übungsleiter wurden die nachkommenden Kräfte aufgeteilt. Tank Feistritz begann mit der Menschenrettung unter Atemschutz, Bus Feistritz hat eine Einsatzleitung und einen Atemschutzsammelplatz aufgebaut. Tank Kirchberg stellte die Wasserversorgung sicher und wurde auch zur Menschenrettung eingesetzt. Die Feuerwehr St. Corona begann mit der Brandbekämpfung im Außenbereich und unterstützte auch im Innenangriff. Die Pumpe Kirchberg und Feistritz haben eine Zubringerleitung von der Pitten über einen Rohrdurchlass hergestellt.
Nach dem Erreichen des Übungszieles wurde eine kurze Nachbesprechung durch den Feuerwehrkommandanten OBI Michael Lemberger und den Unterabschnittskommandanten HBI Johannes Sinabel durchgeführt.
Danke an die Fa. Manfred Kuntner GmbH für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Übung Stationsbetrieb, 14.09.2022

Am Übungsabend wurden im Stationsbetrieb wieder 4 wichtige Themen im Feuerwehrdienst behandelt.
Station 1: richtiger Umgang mit Motorkettensägen - hier wurde Priorität auf die richtige Schutzausrüstung gelegt und diese auch ausprobiert.

Station 2: Menschenrettung KFZ - bei dieser Station wurden die Geräte welche für eine technische Rettung aus einem Fahrzeug benötigt werden durchbesprochen.

Station 3: Arbeiten mit der Rettungsleiter - Anleitern und Sichern.

Station 4: Schadstoffeinsatz - Materialwiederholung aller vorhandenen Einsatzmittel für den Schadstoffeinsatz und deren Möglichkeiten.

Danke an die ausarbeitenden und vortragenden Feuerwehrkameraden für die Übungsvorbereitung.

Übung 15. KHD-Bereitschaft - Grünbach am Schneeberg, 10.09.2022

Technische Übung Hasleiten, 01.06.2022

Am Mittwochabend stand wieder Übungsdienst am Programm. Zuerst wurde im Feuerwehrhaus die Gerätekunde mittels Fahrzeugkärtchen überprüft. Das Hauptthema war dann eine technische Einsatzübung. Von der Übungsüberwachung wurde als Annahme eine Person in Notlage/Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Hasleiten mitgeteilt. Daraufhin wurden die Fahrzeuge besetzt und Richtung Übungsobjekt ausgerückt. Vor Ort wurde vom Übungsleiter eine erkrankte/verletzte Person in einem Heukran festgestellt. Nach der Lageerkundung wurde in Absprache mit den Gruppenkommandanten die Rettung mittels Korbschleiftrage und der Rettungsleiter entschieden. Feuerwehrsanitäter haben die Person betreut, in der Zwischenzeit wurde für die Rettung aus der Höhe alles vorbereitet.
Nach der beendeten Rettungsaktion und dem Erreichen des Übungszieles wurden in der Übungsnachbesprechung die gesetzten Maßnahmen besprochen. Weiters wurde durch den FKDT und den Sachbearbeiter Ausbildung weitere Möglichkeiten aufgezeigt.
Danke an BM Löbl für das Ausarbeiten der Übung und an den Objektbesitzer für die Zurverfügungstellung der Übungsmöglichkeit.

Branddienstübung Sportplatz, 13.04.2022

Übungsannahme: "Flur-/Vegetationsbrand im Bereich Sportplatz - droht auf Jägerhaus überzugreifen". So lautete die Annahme der Branddienstübung. Der Übungsleiter teilte nach der Lageerkundung die nachkommenden Kräfte ein. Es wurde von mehreren Seiten eine Brandbekämpfung durchgeführt. Durch die Fahrzeugkommandanten wurden mehrere Angriffsformen befohlen, so wurden auch z.B. die Waldbrandrucksäcke oder als statischer Schutz ein Hydroschild in Stellung gebracht. Die Wasserversorgung stellte hierbei kein Problem dar da auch das Ansaugen aus der Feistritz beübt werden konnte. Nach erreichen des Übungszieles und einer kurzen Nachbesprechung durch den Sachbearbeiter Ausbildung BM Stefan Löbl, der die Übung ausgearbeitet hat, konnte diese beendet werden.

Funkübung Unterabschnitt 3, 19.03.2022

Nach einer etwas längeren Corona-bedingten Pause wurde heuer wieder eine Funkübung in gewohnter Weise im Unterabschnitt 3 durchgeführt. Ziel der Übung war die Themen Funkordnung, Lotsendienst, Kartenkunde in der Praxis anzuwenden. Die Feuerwehren Feistritz, Kirchberg und St. Corona waren hier in den jeweils anderen Einsatzgebieten unterwegs um hier auch die Ortskunde zu erweitern. Unsere Wehr war in der Gemeinde St. Corona unterwegs um die einzelnen Aufgaben zu bewältigen. Die Übungsleitung wurde durch die drei Sachbearbeiter Nachrichtendienst im Feuerwehrhaus in Kirchberg eingerichtet.

 

Winterschulung, 16.02.2022

 

Zum Warmup unserer heurigen Übungssaison veranstalteten wir im Feuerwehrhaus die erste Übung in Form einer Fahrzeug und Geräteschulung. Es wurden zwei Gruppen gebildet, die sich rein mit den Geräten aus unserem neuen Hilfeleistungsfahrzeug befassten.

Die erste Gruppe führte die Fahrzeugkunde durch. Anhand vorgefertigten Gerätekärtchen mussten die jeweiligen gezogenen Geräte die am Kärtchen vermerkt wurden, im Fahrzeug aufgefunden werden. Im Zuge dieser Übung wurden so manche Geräte genauer unter die Lupe genommen und auch ausprobiert.

Die zweite Gruppe beübte die Rangierrollen und den dazugehörigen Rangierwagenheber, sowie den neuen Nasssauger.

In der Übungsnachbesprechung wurde nochmal darauf hingewiesen, dass Schulungen in dieser Form sehr wichtig sind, um im Einsatz eine rasche Gerätebereitstellung gewährleisten zu können.